• Förderung
Bund, Länder und die Europäische Union stellen eine Vielzahl von Fördermitteln zur Verfügung. Leider bedarf es in der Regel einer zeitaufwendigen Recherche, um die relevanten Förderprogramme für das eigene Vorhaben zu sondieren. Auch wenn die Förderstellen stets um Transparenz bemüht sind, erschwert die Fülle der Informationen die Übersicht. Die Zuordnung der Förderprogramme ist abhängig vom jeweiligen Einzelfall. 
 
Wer und (welche Anlässe) was wird gefördert? 
Gefördert werden z. B. Mittelständler bei der Verlagerung, der Geschäftserweiterung und Betriebserrichtung oder auch der Innovation.
Adressaten einer Förderung sind natürlich auch Gründerinnen zur Existenzgründung oder Bildungseinrichtungen bei der Umsetzung arbeitsmarktpolitischer Programme und Initiativen.
 
Wie wird gefördert? 
Es gibt unterschiedlichste Förderarten. Darlehen, mit zinsgünstigen Konditionen,  Laufzeiten,
Tilgungsfreijahren. Investitionszuschüsse für gewerbliche arbeitsplatzschaffende Maßnahmen in ausgewiesenen Fördergebieten in NRW. Bürgschaftsprogramme und Haftungsfreistellungen für die Risikoentlastung der Hausbanken.
 
Wann sind mögliche Förderungen zu beantragen? 
Grundsätzlich gilt, dass Anträge vor dem Beginn des Vorhabens gestellt werden. Die frühzeitige Information ist deshalb unumgänglich. 
In vielen relevanten Förderprogrammen ist Ihre Hausbank auch unmittelbar der Ansprechpartner und Antragstelle zugleich.
Wir stehen Ihnen gerne in der Beantwortung Ihrer Fragen rund um den Einsatz von Fördermitteln  zur Seite. Für erste Informationen, stehen Ihnen unsere Downloads zur Verfügung.
 
Allgemeine Nebenbestimmungen für Zuwendungen zur Projektförderung;
pdfIconklein
 
Regionales Wirtschaftsförderungsprogramm 2014;
pdfIconklein
 
Gebietskulisse der regionalen Wirtschaftsförderung 
pdfIconklein
 
Antragsbearbeitung und Förderentscheidung;
pdfIconklein

Partner